eCommerce & Online-Marketing

by Prof. Martina Dalla Vecchia

eCommerce & Online-Marketing - by Prof. Martina Dalla Vecchia

Neu bei XING: Reaktion auf Ihre Aktivitäten

XING - Neu: Reaktion auf Ihre Aktivitäten

Prof. Martina Dalla Vecchia, FHNW: Heute morgen entdeckt bei XING ein Icon für Reaktionen auf Ihre Aktivitäten

XING aktiviert jetzt ganz bewusst die Statuszeile. Gute Idee, um die Mitglieder an ihr Social-Media-Sendungsbewusstsein zu erinnern. Häufig sind es – auch im Social Media – ja die kleinen Schritte, die einen grossen Effekt ausmachen können.

Social Media Infografik: Männer versus Frauen

In einigen sozialen Netzwerken ist die Rollenverteilung klar: Pinterest zum Beispiel, nutzen vor allem Frauen âEUR“ auf Google Plus sind hauptsächlich Männer unterwegs. Wesentlich spannender ist der Geschlechterkampf jedoch bei prominenteren Plattformen wie Facebook oder Twitter. Eine Infografik von mashable zeigt, wie unterschiedlich Frauen und Männer das soziale Web benutzen.

Das überrascht: In den USA dominieren Frauen die größten sozialen Netzwerke: 58 Prozent aller Facebook-User und 64 Prozent aller Twitter-Nutzer sind weiblich. Hinsichtlich der Postings ist ebenfalls das starke Geschlecht vorne: 18 Prozent aller Frauen aktualisieren ihre Statusmeldungen täglich, bei den Männern sind es nur elf Prozent.

Auch bei Online-Spiele müssen sich die Männer geschlagen geben. Bei Zynga, dem größten Online-Gaming-Netzwerk sind 60 Prozent weibliche Player, darunter vor allem Frauen ab 55 Jahren.

via Wie Männer und Frauen Social Media nutzen: Kampf der Geschlechter – internetworld.de.

Facebook Zahlen Schweiz

Das grösste soziale Netzwerk hat in der Schweiz ein Nachwuchsproblem: Die Teenies verabschieden sich von Facebook. Im zweiten Quartal schrumpfte die Altersgruppe der 13-15 Jährigen um fast 10 Prozent âEUR“ wie im Quartal zuvor.Die Facebook-Gemeinde wächst in der Schweiz zwar noch immer âEUR“ aber nicht mehr konstant. Alleine im vergangenen Monat meldeten sich rund 80âEUR(TM)000 Nutzer aus dem sozialen Netzwerk ab. Insgesamt zählt Facebook in der Schweiz per Ende Juni 2.84 Millionen Nutzer, das sind 0.8 Prozent mehr als Ende März:

via Facebook Zahlen Schweiz: Die Teenies gehen | bernetblog.ch.

 

Persönliche Einschätzung:
Alles bleibt in Bewegung, auch die Wachstumszahlen. Vielleicht tritt jetzt eine neue Phase ein, die Plattformen wie FB zwar für die Jungen weniger attraktiv macht, aber insgesamt zu einer professionelleren Nutzung führt.