CampusTalk 24.11.12: Content Strategy

Teil 1 des CampusTalk FHNW
Keynote: Content is King

Keynote am CampusTalk FHNW: Content Strategy, Yvonne Miller, Unic AG
Keynote am CampusTalk FHNW: Content Strategy, Yvonne Miller, Unic AG

Vom Unic Blog: Wie entwickle ich eine Content Strategy

Im Rahmen des Campus Talk an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW am 24.10.2012 zeigte Yvonne Miller, Consultant Online Communication bei Unic:

  • Warum eine Content Strategy für die meisten Unternehmen heute unabdingbar ist.
  • Wie eine fundierte Content Strategy anhand von sieben einfach nachvollziehbaren Schritten entwickelt werden kann.

Je mehr Inhalte ein Unternehmen auf oftmals mehreren digitalen Kanälen publizieren möchte umso grösser wird der Bedarf, diese Inhalte strategisch zu orchestrieren. Unic hat ein 7-Schritte-Modell entwickelt, das als Leitlinie bei der Entwicklung einer Content Strategy dient. Dieses Modell konnte am FHNW Campus Talk in einer spannenden Fachdiskussion erörtert werden.

In der Präsentation wurden die sieben Schritte mit den entsprechenden zentralen Fragen und Praxisbeispielen aufgezeigt:

  1. Ziele festlegen
  2. Nutzerbedürfnisse erkennen
  3. Bestehenden Content analysieren
  4. Key Messages definieren
  5. Umsetzung planen
  6. Content erstellen, pflegen, kontrollieren
  7. Messen und optimieren

> zum FNHW Campus Talk

> Zum Blog-Post von Unic

 

Teil 2 CampusTalk FHNW:
Erfahrungsaustausch mit der World Café Methode:

Nach dem sehr informativen und mit Humor vorgetragenen Keynote-Referat ging es von der Aula der FHNW in das Foyer an die Stehtische. Diese sind am CampusTalk immer mit Papier beklebt, so dass die Diskussionsgruppen ihre Notizen direkt darauf machen können.

Als Tischmoderatoren waren dieses Mal dabei:

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle für euren Einsatz!!!

 

Und über folgende Fragen der Moderatorin wurde lebhaft diskutiert:

  1. Woher kommt der Content für die Website in Ihrem Unternehmen?
  2. Hat Ihr Unternehmen eine Content-Strategie definiert? Und wie sieht diese aus?
  3. Wie organisiert sich Ihr Unternehmen um die unterschiedlichen Kommunikationskanäle mit Content zu füllen?

Fotos der Tischdecken-Protokolle folgen.

 

Menü schließen