Prof. Martina Dalla Vecchia, FHNW. Digitale Karriere im Marketing.

Rednermappe: Prof. Martina Dalla Vecchia

YOU ARE WHAT YOU SHARE! DU BIST WAS DU TEILST!

Mein digitales Credo

Digitalisierung ist in vielen Unternehmen und Organisationen oben auf der Agenda. Technologische Entwicklungen wie künstliche Intelligenz und Maschine Learning treiben die Möglichkeiten immer weiter voran. Sei es im Bereich Marketing, Vertrieb, IT, HR oder Business Development. In den Unternehmen kommt man kaum mehr nach, sich mit all dem strategisch auseinander zu setzen. 

Stellen Sie sich vor, Sie können sich passende digitale Impulse für interne Meetings, Workshops oder für Kundenevents einladen. So könnten Sie Zeichen setzen und den Wandel in Ihrem Tempo voran treiben.

Nachfolgend eine Auswahl von Referatsthemen, die bereits von Unternehmen und Organisation genutzt wurden, um Mitarbeitenden oder Kunden zu vermitteln, welche Themen derzeit im Fokus der Verantwortlichen stehen und in die man investiert.

Alle Referate werden immer auf die Situation des Unternehmens/Organisation und den Zuhöhrerkreis angepasst und mit akutellen Beispielen sehr praxisnah veranschaulicht.

 

Referat / Keynote #1: Trends im Digital Marketing

Was ist der Kern von Digital Marketing und wie kann man es für die Kundengewinnung, das Fundraising, die Rekrutierung oder für das Branding nutzen.  

Referat / Keynote #2: Social Media Marketing für KMU / NPO

Was ist der Mehrwert von Social Media und mit welchem methodischen Ansatz kann man die sozialen Plattformen für Unternehmen oder Organisationen nutzen.

Referat / Keynote #3 Digitales Business Networking (Personen)

XING und LinkedIn sind die grossen Business-Plattformen im Internet. Das persönliche Netzwerk kann bei verschiedenen Zielsetzungen helfen, sei es bei der Stellensuche, der Kundengewinnung, um als Brand-Ambassador zu wiken oder seinen persönlichen Status als Experte/Expertin für ein Thema zu erscheinen. 

Referat / Keynote #4 Digitales Business Networking (Unternehmen)

Unternehmen und Organisationen haben heute auf den Business-Plattformen im Internet Profile. Diese unterstützen das Reputation Management und Branding. Darüber hinaus können diese für Social Selling oder Social Commerce genutzt werden.

Referat / Keynote #5 Wie tickt die Generation Y und Z

Generationen haben sich schon immer unterschieden, und wurden von den aufkommenden Technologien (Telefon, Fernsehen, PC etc.) geprägt. Die Digitalisierung hat – seit der Jahrtausendwende mit dem Smartphones, Tablets und mobilem Internet – jedoch eine grössere Distanz zwischen den Generationen hervorgebracht. Man unterscheidet Digital Natives (nach 1980 geboren) und die Digital Immigrants (vor 1980 geboren). Die digital-aufgewachsenen Generationen ticken anders und wollen als Kundengruppe anders angesprochen werden. 

Referat / Keynote #6 Digital Leadership

Der Digitale Wandel ist nicht neu, hat aber mit dem Internet, Maschine Learning und Blockchain eine neue Dimension erreicht. Für Unternehmen und Führungskräfte heisst es nun, ein Digital Mindset zu entwickeln, um auch zukünftig die richtigen Entscheidungen zu treffen und die neue digitale Verantwortung wahrzunehmen.

Referat / Keynote #7 Digitale Karriere

Digitale Kompetenzen aufbauen und sichtbar machen. Wir haben heute viele neue Berufsbilder, die durch die Digitalisierung entstanden sind. Seien es Webdesigner, Web Analysten Digital Marketing Manager. Und es werden noch viele weitere hinzukommen. Dies bedeutet auch eine Veränderung in den Laufbahnplanung und in unserem Kompetenz-Management. Alle – vom Babyboomer bis zur Generation Z – erleben einen schnellen Wandel von Anforderungen im beruflichen Alltag. Um diesem gerecht zu werden, brauchen wir eine stetige Entwicklung unserer Fachkompetenzen und sollten für deren Sichtbarkeit sorgen: im CV/Lebenslauf und auf den Profilen auf den Business-Networking-Plattformen wie XING und LinkedIn.

Referat / Keynote #8 Digitale Transformation: Vom Unternehmen zum Medien-Haus

Die digitale Transformation betrifft alle: Unternehmen, Organisationen, Gemeinden; Spitäler oder Behörden. Das Kundenverhalten hat sich drastisch geändert. Heute wird vor fast jeder Entscheidung das Internet konsultiert. Wer oder was dort nicht zu finden ist, gibt es praktisch nicht. Dies ist ein wichtiger Treiber der Digitalisierung Ein anderer ist der neue Generationenmix. Am Arbeitsplatz treffen Babyboomer aut Millenials und beide haben unterschiedliche Werte und Arbeitsweisen. Als dritter grosser Treiben kommen die neuen Technologien. Dank künstlicher Intelligenz und Maschine Learning, werden viele Arbeiten automatisiert und es entstehen neue Businessmodelle. Für die Sichtbarkeit heisst dies oft: Wir müssen uns auf dem Internet präsentieren und mit den Kunden oder Communities interagieren. Es braucht Medienkompetenz und schlanke Prozesse,, um wie ein Medienunternehmen sichtbar zu sein. 

Menü schließen